Verkehrsstrafrecht

Verkehrsstrafrecht bezieht sich auf alle Straftaten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Straßenverkehr begangen werden können. Dies kann bei einem Unfall, bei dem eine Person getötet oder verletzt wurde, z.B. fahrlässige Tötung oder fahrlässige Körperverletzung sein.

Verkehrsstrafrecht umfasst natürlich auch Delikte, die nur durch die Teilnahme am Straßenverkehr begangen werden können, z.B. Fahren ohne Fahrerlaubnis oder Straßenverkehrsgefährdung.

Im Verkehrsstrafrecht wird nicht nur über die Strafe für eine Tat, sondern oft auch über die Entziehung der Fahrerlaubnis entschieden. Selbst wenn die Fahrerlaubnis nicht in dem Strafverfahren entzogen wird, kann die Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs aufgrund der Umstände in Frage gestellt sein. In diesen Fällen entscheidet die Fahrerlaubnisbehörde in einem gesonderten Verfahren über die Entziehung der Fahrerlaubnis.

Ich berate und vertrete Sie gerne im Verkehrsstrafrecht und kläre dabei auch über das mögliche Risiko einer Entziehung der Fahrerlaubnis auf. In einem gesonderten Verfahren über die Entziehung der Fahrerlaubnis kann ich Sie ebenfalls vertreten.