Strafvollstreckungsrecht

Das Strafvollstreckungsrecht bezieht sich auf die Frage, wann und in welcher Form eine Strafe (Geld oder Freiheitsstrafe), zu der eine Person rechtskräftig verurteilt wurde, vollstreckt werden kann oder muss.

Das Strafvollstreckungsrecht ergibt sich hauptsächlich aus der Strafprozessordnung, der Strafvollstreckungsordnung und der Justizbeitreibungsordnung, für Verurteilungen nach Jugendstrafrecht im Wesentlichen aus dem Jugendgerichtsgesetz.

In dem Strafvollstreckungsrecht kann die Vollstreckung einer Strafe aufgeschoben, unterbrochen oder (ganz oder teilweise) von ihr abgesehen werden. Hierfür bedarf es konkreter Gründe, die der Strafvollstreckungsbehörde bekannt sein müssen und auf die bezogen ein konkreter Antrag bei der Strafvollstreckungsbehörde gestellt werden kann.

Im Strafvollstreckungsrecht ist eine Pflichtverteidigung möglich, allerdings nur unter relativ engen Voraussetzungen.

Als Fachanwältin für Strafrecht übernehme ich gerne Ihre Beratung und/oder Vertretung auch auf diesem Gebiet.