Steuerstrafrecht

Steuerstrafrecht umfasst Straftatbestände, die in der Abgabenordnung geregelt sind, z.B. Steuerhinterziehung, Steuerhehlerei, Bannbruch, gewerbsmäßiger, gewaltsamer und bandenmäßiger Schmuggel.

Im Steuerstrafrecht – bei der Steuerhinterziehung – besteht auch die Möglichkeit einer Selbstanzeige, die jedoch nur unter engen Voraussetzungen tatsächlich zu Strafbefreiung führt. Deren Voraussetzungen sollen möglicherweise geändert werden, ebenso wie die Verjährungsvorschriften.

Im Steuerstrafrecht gelten neben der Abgabenordnung (und den verschiedenen Steuergesetzen etc.) auch die Regeln des allgemeinen Strafrechts und des Strafverfahrensrechts, soweit die Abgabenordnung keine Sonderregelungen enthält.

Da im Steuerstrafrecht neben strafrechtlichen Problemen oft auch steuerliche bzw. steuerrechtliche Vorfragen zu klären sind, rate ich in diesen Fällen zu einer ergänzenden Beauftragung eines im Steuerrecht entsprechend qualifizierten Kollegen oder Steuerberaters, mit dem ich natürlich im Sinne meiner Mandantschaft eng zusammenarbeite.