Jugendstrafrecht

Jugendstrafrecht ist ein gesondertes Strafrecht und wird auf Jugendliche angewandt, die bei Begehung der Tat 14 bis einschließlich 17 Jahre alt und reif genug waren, das Unrecht der Tat einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln.

Auf Heranwachsende, die bei Begehung der Tat im Alter von 18 bis einschließlich 20 Jahre alt waren, wird das Jugendstrafrecht angewendet, wenn sie bei Tatbegehung einem Jugendlichen gleichstanden oder es sich um eine Jugendverfehlung gehandelt hat.

Als Sanktionen stehen dem Jugendstrafrecht Mittel zur Verfügung, die es im “normalen” Strafrecht nicht gibt (oder so nicht gibt), z.B. Weisungen, Auflagen, Zuchtmittel, Jugendarreste, “Vorbewährung”. Die Jugendstrafe unterscheidet sich von der Freiheitsstrafe bei Erwachsenen und wird in eigenen Vollzugsanstalten vollstreckt.

Im Jugendstrafrecht stehe ich als Fachanwältin für Strafrecht zur Beratung und Verteidigung sowohl im Ermittlungs- als auch im Jugendstrafverfahren gerne zur Verfügung.